Mrz 02

Private Zusatzversicherung für GKV Versicherte

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung sind gesetzlich fest im Sozialgesetzbuch verankert. Die gesetzlichen Krankenkassen sind somit für den Erhalt und die Verbesserung von Krankheiten ihrer Versicherten verpflichtet. Trotzdem sind viele zusätzliche Leistungen nicht mehr enthalten. Sollte der Versicherte darauf angewiesen sein, so muss er für die Kosten selber aufkommen oder eine zusätzliche private Krankenversicherung abschließen. Je nach Bedarf können selbst zu bezahlende Kosten verhältnismäßig hoch ausfallen und schnell ein großes Loch in das Haushaltsbudget reißen.

Einen Ausgleich dazu bieten private Krankenzusatzversicherungen von privat Krankenkassen, die den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden können. Jeder Versicherte kann dabei wählen für welchen zusätzlichen Schutz er sich entscheiden möchte und dadurch seine eigenen Beiträge selber bestimmen.

Zu den sinnvollen Zusatzversicherungen gehören auch die Berufsunfähigkeitsversicherungen, denn diese sichern auch die finanziellen Folgen von schweren Krankheiten ab. Über die Berufsunfähigkeitsversicherung und deren Vor- und Nachteile kann man sich bei www.Berufsunfaehigkeit-berufsunfaehigkeitsversicherung.de   informieren.

Die zusätzliche Versicherung

Eine Möglichkeit der Absicherung mit einer zusätzlichen privat Krankenversicherung ist die teilweise oder volle Zahlung bei Zahnersatz oder auch Zahnimplantat. Schnell können die Kosten hier in vierstelliger Höhe ausfallen und sind kaum noch zu bewältigen. Das gleiche gilt für Sehhilfen.

Bei manchen Krankheiten fühlt sich der Kranke durch die Behandlung seines Arztes nicht bestmöglich beraten, bzw. behandelt. Es gibt in der Medizin immer wieder Fälle wo eine alternative Behandlung bessere Erfolgschancen erhoffen lässt. Dies kann beispielsweise die Betreuung durch einen Heilpraktiker oder die Behandlung durch Akupunktur sein. Diese Methoden sind in unserer hochtechnisierten Welt umstritten obwohl die hohe Anzahl der Erfolge für sich sprechen. Trotzdem sind die meisten Krankenkassen nicht bereit diese Kosten auch nur anteilig zu übernehmen. Eine private Zusatzversicherung würde jedoch dafür aufkommen.

Auch ein Krankenhausaufenthalt ist nicht mehr wie früher kostenlos. Mittlerweile muss jeder Kranken täglich einen festgelegten Eigenanteil dazu beitragen. Der Abschluss einer Zusatzversicherung mit Krankenhaustagegeld kann hier helfen um für diese Kosten aufzukommen.

Die Kombination von Leistungen

Die Möglichkeiten der Absicherung mit einer zusätzlichen privat Krankenversicherung sind vielfältig und können individuell gewählt werden. Auch eine Kombination von mehreren Aspekten kann für viele Versicherte sinnvoll sein und bietet einen erweiterten Schutz. Es ist jedoch zu bedenken, dass alle Klauseln beitragspflichtig sind und sich auf die Monatsbeiträge auswirken.

Um sich bestmöglich über die Unterschiede zu informieren ist ein Blick ins Internet ratsam. Die einzelnen Privat Versicherungen stellen sich und ihre Angebote hier vor. Außerdem kann ein Interessent bei www.beste-versicherungsvergleich.de die besten Tarife finden und die Leistungen und Beiträge miteinander vergleichen und letztlich eine gute Absicherung für sich und seine Familie wählen.

Es bieten auch einige gesetzliche Krankenkassen diese private Zusatzversicherung für ihre Mitglieder an. Auch diese müssen durch höhere Beiträge ausgeglichen werden, bieten aber einen ebenso guten Schutz. Außerdem sind in manchen, speziellen Tarifen der Krankenkassen bereits einige Vorteile enthalten. Auch hier lohnt es sich Informationen einzuholen. Diese können übers Internet oder bei einem persönlichen Gespräch mit der örtlichen Krankenkasse erfragt werden.